Etappe 0186: Varna - Nessebar

   
Etappe 2011/18 [0186]
Varna - Priselci - Staro Orjahovo -Orizare - Nessebar
↔ 110 km
↑ 1500 m (google maps)
 

 

 

 
 

Um aus Varna rauszukommen, mussten wir uns erstmal mit 2 stark befahrenen Brücken auseinandersetzen. Gleich hinter Varna fahren wir über die Hauptstraße 9 nach Asparuhovo (Аспарухово). Auf dieser Straße gibt es keinen Durchgangsverkehr, dummerweise handelt es sich um den örtliches Straßenstrich. Im weiteren Verlauf trifft die 9 auf die E87 und der Verkehr nimmt wieder zu.
 

Hinter Rudnik verlassen wir die E87 und fahren über die 906 durchs Gebirge.
 

Die 906 führt über Dyulino zum 420m hohen gleichnamigen Dyulino-Pass. Auf der Straße kommt uns kein einziges Auto entgegen, die Landschaft ist leer und heiß. Auch wenn auf den Karten einige kleine Dörfer verzeichnet sind, so ist es im Verlauf der 906 nicht möglich, Getränke zu kaufen: Weder Geschäfte noch Tankstellen. Als uns in der Hitze die Getränke ausgehen, besteht unsere Rettung in einem Rentnerehepaar, das uns auf unser Bitten hin Getränke verkauft. Und Pfirsiche aus eigenem Garten gibt es gratis dazu. Von dieser Stelle nochmal vielen Dank.
 

Die Passhöhe belohnt mit einem tollen Ausblick auf das bulgarische Hinterland. Anschließend geht es in rasanter Talfahrt über Orizare (Оризаре) nach Nessebar.
 

Kleiner Kulturschock in Nessebar: Nach dem ruhigen Tag in den Bergen ist hier touristische Partystimmung angesagt.