Etappe 0216: Soshegy - Balatonalmadi

   
Etappe 2014/02 [0216]
Soshegy - Erdliget - Velencei-tó - Székesfehérvár - Balatonalmádi
↔ 110 km
↑ 480 m (gps)
 

 

 

 
 

Die Übernachtung an der Autobahnraststätte hat den Vorteil, dass wir nach nur wenigen Kilometern die weit und breit einzige Brücke über die Donau erreichen: der Autobahnbrücke der M0 bei Nagytétény.
 

Die Schilder erwecken den Eindruck, dass es einen Radweg zum Balaton-See geben könnte. Gibt es aber nicht. Westlich von Erdliget werden wir auf die Nationalstraße 7 geleitet. 
 

Bei Kápolnásnyék verlassen wir die Nationalstraße 7 und fahren zum Velencer See (Velencei-tó). Der Anblick des Sees lässt ein erstes Urlaubsgefühl aufkommen: am Ostufer gibt es einen Badestrand, während der nördliche Teil naturbelassen ist. Um den See führt ein gut gepflegter Radweg.
 

Mittagessen in Pákozd. Wir kaufen Brot, Wurst und Käse, alles aus regionaler Herstellung. Die ungarische Salami überzeugt uns: sehr empfehlenswert!
 

Im Bereich des Velencer Sees sind die Straßen mit Radwegen ausgestattet.
 

Bei der Beschilderung des Radwegs hat man sich wieder mal besonders viel Mühe gegeben. Leider waren die Schilder mit dem durchgestrichenen Fahrrad wohl gerade nicht verfügbar.
 

In und um Székesfehérvár halten wir uns an kleine Nebenstraßen, in der Hoffnung den Autoverkehr so vermeiden zu können, . . . 
 

. . . was uns dann auch gut gelingt.
 

Weiter geht es über Nádasdladány nach Westen in Richtung Balatonalmadi.
 

Bier of the day: Soproni.