2016/08: Doliana - Metsovo

  Etappe 2016/08 [0239]
Doliana (Δολιανά) - Ioannina (Ιωάννινα) - Metsovo  (Μέτσοβο)
100 km
1690 Hm (garmin edge 1000)

 

 

 

 

 

Mit dem Fahrrad von Doliana nach Metsovo. Radtour durch Albanien und Griechenland.
 
 
Mit
Bei bestem Fahrradwetter verlassen wir Daliana, vom schlechten Wetter der letzten Tage ist nichts mehr zu sehen. Zunächst geht es nach Ioannina, um dort neue Bremsbeläge abzuholen. 
 
Mit
Gleich nach Erreichen des Pamvotida-Sees kommt der erste Anstieg um 450m. Genau so schnell wie es hoch geht, geht es dann auch wieder runter.
 
Mit
Im weiteren fahren wir auf der Bundesstraße 6 in Sichtweite zur Autobahn.
 
Mit
Hier fahren wir über Stunden ohne ein einziges Auto zu sehen. Das Gebirge ist so gut nicht besiedelt, trotzdem ist die Straße in sehr gutem Zustand.
 
Mit
Hans Martin, ein entgegenkommender Radfahrer, hatte uns heute Vormittag vor einem Rudel freilaufender aggressiver Hunden gewarnt, die ihn in einer Haarnadelkurve angegriffen hatten. Als wir an der engen Kurve ankommen, ist alles genau so, wie von Hans Martin beschrieben: über 20 Tiere bestürmen uns und hängen an unseren Waden. Das einzig gute an der Situation ist die Tatsache, dass wir genug Zeit hatten, uns auf die Situation vorzubereiten. Ich kann allen Radfahrern nur raten, sich im Vorfeld mit einer derartigen Situation vertraut zu machen. 
 
Mit
Mit ausreichendem Sicherheitsabstand zu den Hunden genehmigen wir uns eine kurze Pause. Das war nicht ohne!  
 
Mit
Weiter geht es bergauf, die Passhöhe, die es heute zu überwinden gilt, liegt bei etwa 1150 m. Die Straße ist in einigen Bereichen sehr exponiert, scheint aber reglmäßig von Schutt und Gerött brfreit zu werden.  
 
Mit
Metsovo ist eine sehr touristisch geprägte Stadt. Nicht nur im Winter, wenn die Skilifte geöffnet sind, sondern auch heute wimmelt es hier von Touristen. Nicht gerade das, was man sich nach den Strapazen der Anfahrt wünscht. In jeder Hinsicht das Kontrastprogramm zu Doliana.